Discussion:
Versionsnummer
(zu alt für eine Antwort)
Martin Schade
2019-10-05 19:11:14 UTC
Permalink
Hallo, es wird Herbst, und da schau ich ob alles up-to-date ist.

Mein Computer hat seit einiger zeit gemeckert, daß es für das Java ein
Update gäbe. Also ...

Nun meint er, ich hätte Java version "1.8.0_221"
Das habe ich mit "~~~\bin\java" -version überprüft.

Danach habe ich MediathekView upgedatet. Auf der Web-Seite steht, man
bräuchte dafür Java Version 11. ich habe wie immer ein Zip geholt, entpackt
und rübergeschoben. Im Zip ist auch ein Java mit dabei, das enthält die
gleichen Dateien wie das soeben installierte.
Mit "~~~\MediathekView-13.5.0\jre\bin\java" -version kommt nun
openjdk version "11.0.4" 2019-07-16
OpenJDK Runtime Environment AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11)
OpenJDK 64-Bit Server VM AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11, mixed mode)

Wieso hat das MediathekView ein extra Java mit dabei, und wieso aktualisiert
sich das installierte nicht auf Version 11?

Grüße, Martin Schade
Claus Reibenstein
2019-10-05 19:17:48 UTC
Permalink
Post by Martin Schade
Wieso hat das MediathekView ein extra Java mit dabei, und wieso aktualisiert
sich das installierte nicht auf Version 11?
MediathekView hat kein Java dabei, sondern benötigt zur Ausführung Java,
und zwar in der Version 11.

Dass sich die Version 8 nicht auf 11 aktualisiert, hat einen einfachen
Grund: Programme, die Java 8 benötigen, laufen nicht mit Java 11.

Du kannst jedoch Java 11 parallel zu Java 8 installieren. Die beiden
Versionen tun sich nichts.

Gruß
Claus
Michael Paap
2019-10-06 02:07:12 UTC
Permalink
Post by Claus Reibenstein
MediathekView hat kein Java dabei
Das ist in dieser Allgemeinheit falsch, siehe
https://mediathekview.de/download/
Post by Claus Reibenstein
Dass sich die Version 8 nicht auf 11 aktualisiert, hat einen einfachen
Grund: Programme, die Java 8 benötigen, laufen nicht mit Java 11.
Das ist in dieser Allgemeinheit entweder falsch oder trivial. Die
meisten Programme, die mit Java 8 laufen, laufen auch mit Java 11.
Post by Claus Reibenstein
Du kannst jedoch Java 11 parallel zu Java 8 installieren. Die beiden
Versionen tun sich nichts.
Das ist für jemanden, der sich nicht allzu sehr auskennt - wie der OP -
ein Rat, der zu allerlei Problemem führen wird.

Gruß
Michael
Michael Paap
2019-10-06 02:23:04 UTC
Permalink
Post by Martin Schade
Danach habe ich MediathekView upgedatet. Auf der Web-Seite steht, man
bräuchte dafür Java Version 11. ich habe wie immer ein Zip geholt, entpackt
und rübergeschoben. Im Zip ist auch ein Java mit dabei, das enthält die
gleichen Dateien wie das soeben installierte.
Mit "~~~\MediathekView-13.5.0\jre\bin\java" -version kommt nun
openjdk version "11.0.4" 2019-07-16
OpenJDK Runtime Environment AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11)
OpenJDK 64-Bit Server VM AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11, mixed mode)
Wieso hat das MediathekView ein extra Java mit dabei
In erster Linie, um Probleme mit evtl. bereits vorhandenen
Java-Versionen zu vermeiden: Das, was auf dem Rechner evtl. schon
vorhanden ist, wird in Ruhe gelassen, weil das von MV mitgebrachte Java
auch nur von MV verwendet wird. Wenn der verschwendete Festplattenplatz
nicht weh tut, würde ich mir da weiter keinen Kopf drum machen.
Post by Martin Schade
und wieso aktualisiert
sich das installierte nicht auf Version 11?
Weil es Programme /gibt/, die unter Java 8 laufen und unter Java 11
Probleme haben. Dass eine Aktualisierung bei Versionssprüngen, die
größere Umstellungen mit sich bringen, nicht automatisch erfolgt,
sondern manuell durchgeführt werden muss, ist aber nicht unüblich.

Gruß
Michael
Martin Schade
2019-10-07 17:36:01 UTC
Permalink
Post by Michael Paap
Post by Martin Schade
Danach habe ich MediathekView upgedatet. Auf der Web-Seite steht, man
bräuchte dafür Java Version 11. ich habe wie immer ein Zip geholt, entpackt
und rübergeschoben. Im Zip ist auch ein Java mit dabei, das enthält die
gleichen Dateien wie das soeben installierte.
Mit "~~~\MediathekView-13.5.0\jre\bin\java" -version kommt nun
openjdk version "11.0.4" 2019-07-16
OpenJDK Runtime Environment AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11)
OpenJDK 64-Bit Server VM AdoptOpenJDK (build 11.0.4+11, mixed mode)
Wieso hat das MediathekView ein extra Java mit dabei
In erster Linie, um Probleme mit evtl. bereits vorhandenen
Java-Versionen zu vermeiden: Das, was auf dem Rechner evtl. schon
vorhanden ist, wird in Ruhe gelassen, weil das von MV mitgebrachte Java
auch nur von MV verwendet wird. Wenn der verschwendete Festplattenplatz
nicht weh tut, würde ich mir da weiter keinen Kopf drum machen.
Wenn jedes Programm eine Laufzeitumgebung mitbringt, kommt da einiges
zusammen. Ein ähnlicher Fall war die vbrun.dll, die fand man auch vielfach
auf dem Computer.
Und dann besteht das Problem der Sicherheits-Updates, fehlerhafte Dateien zu
ersetzen ist einfacher wenn die nur 1mal dabei sind als wenn irgendwo doch
noch eine anfällige Datei schlummert. Einige Versionen zurück habe ich
Java.exe noch in "C:\Windows\System32\" und "C:\Windows\SysWOW64 gefunden,
aber das ist nun vorbei. Dafür steht eines in "C:\Program Files (x86)\Common
Files\Oracle\Java\javapath\java", und das ist Version "1.8.0_221", also beim
Java-Update gekommen.
Eine "WindowsAccessBridge-64.dll" ist in "Sys32", eine ~~~32.dll in SysWOW64
{ wobei ich diese Verzeichnisnamen es überhaupt als blödsinnigen Einfall
sehe } und MediathekView hat auch eine windowsaccessbridge-64.dll
(kleingeschrieben) dabei.

Beim Update hat Java gemeint, ich hätte es im letzten halben Jahr nicht
benutzt und könne es deinstallieren. Allerdings habe ich mehrmals pro Woche
den TV-Browser laufen und gelegentlich das MediathekView. Und auch
OpenOffice braucht für einige Funktonen Java. Also scheint es mehrere
Dateien zu geben, in denen Java sich merkt, ob es aufgerufen wird. Der
Taskmanager hat den Aufruf von Java aus dem TV-Browser schön angezeigt, den
aus MediathekView aber nicht. Und aus OpenOffice war mal kurz zu sehen, daß
Java gestartet worden ist; das war aber schnell wieder weg.
Post by Michael Paap
Post by Martin Schade
und wieso aktualisiert
sich das installierte nicht auf Version 11?
Weil es Programme /gibt/, die unter Java 8 laufen und unter Java 11
Probleme haben.
So einen Fall gab's mit Open Office 3.4.x und benötigt JRE 7; und das hing
wohl mit dem Wechsel von Sun nach Oracle zusammen. Allerdings sollten die ~
das eigentlich vorhersehen.
Post by Michael Paap
Dass eine Aktualisierung bei Versionssprüngen, die
größere Umstellungen mit sich bringen, nicht automatisch erfolgt,
sondern manuell durchgeführt werden muss, ist aber nicht unüblich.
Naja, ich habe nochmal über Google nach Java geguckt, da kommt man dann auf
deren Web-Site und dort wird nur die Version 8 angeboten. Erst wenn man
expizit nach Version 11 sucht ... kommt man aber nicht auf die Site von
Java, sondern die von den Computerliteratur-Verlagen, und dort gibts Java 11
und 12.

Grüße, Martin Schade
Michael Paap
2019-10-07 18:17:06 UTC
Permalink
Post by Martin Schade
Wenn jedes Programm eine Laufzeitumgebung mitbringt, kommt da einiges
zusammen.
Bei Terabyte-Festplatten ziemlich humpe. Außerdem: Wie viele
Java-Programme laufen denn auf einem halbwegs normalen Rechner?
Post by Martin Schade
Und dann besteht das Problem der Sicherheits-Updates, fehlerhafte Dateien zu
ersetzen ist einfacher wenn die nur 1mal dabei sind als wenn irgendwo doch
noch eine anfällige Datei schlummert.
Die Sache mit der "Anfälligkeit" relativiert sich durchaus, wenn die
jeweilige VM nur von eben dem Programm benutzt wird, mit dem sie
geliefert wurde.
Post by Martin Schade
Naja, ich habe nochmal über Google nach Java geguckt, da kommt man dann auf
deren Web-Site und dort wird nur die Version 8 angeboten.
Ja, das ist einigermaßen merkwürdig, was die da treiben.

Gruß
Michael

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...